Willkommen
        Obst- und Gartenbauverein Harsberg 1882 e. V.
Rosenschau  2015
Startseite Vorstand Impressum Termine Galerie
Besucherzaehler
Glockenturm Harsberg
Apfel Red River
   OGV  Harsberg   -  Werner Faust 2013 Startseite
 Blütenwanderung       2016
Zur 7.Blütenwanderung des OGV Harsberg am Sonntag, den 24.04.2016 fanden sich wieder rund 50 Freunde des Gartenbaus am Dorfgemeinschaftshaus ein um gemeinsam durch die Harsberger Gärten zu wandern. Trotz schlechter Prognosen hatte es Petrus mal wieder gut gemeint. Es blieb trocken und als der Vorsitzende Theo Müller pünktlich um 14Uhr die Wanderung startete war auch die Sonne zu sehen. Neben den blühenden Obstbäumen waren viele Vorgärten und Anlagen zu bewundern. Vor allem die nun schon mehrere Winter überstehende Palme der Familie Fuchs war für viele eine Überraschung und zeigt, welch mildes Klima in Harsberg herrscht. Wie schon letztes Jahr gab es auch kleine Erfrischungen in den Gärten wobei auch veredeltes Obst in flüssiger Form angeboten wurde was zur “inneren Erwärmung“ beitrug. Nach Beendigung der Dorfrunde traf man sich im Dorfgemeinschaftshaus bei Kaffee und Kuchen und tauschte noch rege die gewonnenen Erkenntnisse und Eindrücke des Nachmittages aus.
Rückblick Herbstfest des OGV Harsberg Mit rund 50 Besuchern war das Herbstfest des Obst- und Gartenbauvereins Harsberg gut besucht. Nachdem im letzten Jahr die Wiederbesiedlung von Harsberg nach dem 30 jährigen Krieg das Thema von Dr. Hermann Müller war, referierte er dieses Jahr über das Sickinger Mühlenland. Bei seinem sehr interessanten und kurzweiligen Vortrag zu diesem Thema mit dem Titel“Die Müllerei zwischen Wallalb und Moosalb“ konnten die Anwesenden viele neue Erkenntnisse gewinnen und erfuhren unter anderem von der untergegangenen Weissmühle im Weihermühltal. Aber auch über den Beruf des Müllers und die Art und Weise wie dieser über Jahrhunderte hinweg die Menschen in Kultur und Literatur inspiriert hat wusste Dr. Müller einiges zu berichten. Im Anschluss an den Vortrag wurden noch interessante Gespräche geführt. Außerdem konnten dem Familien- und Heimatforscher mit Harsberger Wurzeln von einzelnen Anwesenden noch einige Informationen gegeben werden, die er so bisher noch nicht kannte. Wieder einmal war es ein gelungener Abend bei guter Verpflegung durch das Obst- und Gartenbauteam.
Sieger Blumenschmuck 2016
   Keßler Gunter           / Fenster                                  2. v.links     Schweitzer Gerhard  / Balkon                                  3. v.links    Müller Franz             / Regionale Gartenanlage       4. v.links    Leist Peter                 / Moderne Gartenanlage         
Rückblick Jahreshauptversammlung Zur Jahreshauptversammlung des OGV Harsberg konnte der 1. Vorsitzende Theo Müller die Mitglieder am Freitag, den 17.03.2017 im Saal des Dorfgemeinschaftshauses begrüßen. Nach Bekanntgabe der Tagesordnung und eines stillen Moments des Gedenkens der verstorbenen Mitglieder, erwähnte Theo Müller in seinem Bericht aus dem vergangenen Jahr besonders die Aktivitäten des Vereins. Die Blütenwanderung und das Glockenturmfest waren im ersten Halbjahr die wesentlichen Veranstaltungen an denen der OGV als Veranstalter oder mitwirkender Verein beteiligt war. Der gemeinsame Jahresausflug mit der Chorgemeinschaft nach Heidelberg war ein voller Erfolg. Aufgrund der Nachfrage konnte man sogar 2 Busse besetzen. Das Herbstfest mit einem Vortrag von Dr. Müller mit dem Titel “Die Müllerei zwischen Wallalb und Moosalb“ war gut besucht. Mit dem Nikolausmarkt und der Weihnachtsfeier, die man gemeinsam mit den Gesangvereinen Harsberg und Schauerberg durchführte, wurde das Jahr 2016 abgeschlossen. Der Kassenbericht von Sonja Bauer zeigte, dass der Verein hervorragend wirtschaftet und ein kleines Polster für zukünftige Projekte auf der Seite hat. Die Rechnungsprüfer haben der Kassiererin eine hervorragende Arbeit bestätigt und der Vorstand wurde einstimmig entlastet. Die Altersstruktur des Vereins mit seinen rund 110 Mitgliedern liegt zwischen 12 und 94Jahren. Im Jahr 2017 kann man 22 Mitgliedern zu runden Geburtstagen (ab 50Jahre) gratulieren, wobei der Verein auch ein Geburtstagsgeschenk überreicht. Im diesem Jahr plant man wieder die gleichen Veranstaltungen wobei in Verbindung mit dem Glockenturmfest das 135jährige Vereinsjubiläum gefeiert wird. Hierbei soll neben einer Rosenausstellung auch die Ehrung der Vereinsjubilare stattfinden. Auch soll das Herbstfest wieder stattfinden wobei der Rahmen hierfür im Ausschuss neu definiert werden soll. Der Nikolausmarkt am 3.12.17 sowie die Weihnachtsfeier am 16.12. runden das Jahr 2017 ab. Unter dem Punkt “Verschiedenes“ gab es noch ein paar Anregungen, mit denen sich der Ausschuss in seinen nächsten Sitzungen beschäftigen wird.
Bilder für Jubiläumsausstellung gesucht Der Obst- und Gartenbauverein Harsberg feiert in diesem Jahr sein 135 jähriges Bestehen. Zusätzlich zur Rosenschau ist beabsichtigt eine kleine Bilddokumentation “Rosenschauen im Wandel der Zeiten“ aufzubauen. Deshalb sind wir auf der Suche nach “historischen Bildern“ vergangener Ausstellungen. Wir würden uns freuen, wenn wir einige Exponate zur Verfügung gestellt bekämen. Die Originale gehen selbstverständlich an Ihre Besitzer zurück. Als Ansprechpartner stehen Ihnen gerne zur Verfügung: Theo Müller (Tel.: 06375/5922) Günther Keßler (Tel.: 06375/5511) oder jedes andere Vorstandsmitglied. Einladung zur 8. Blütenwanderung Liebe Mitglieder und Freunde des Vereins, der Obst- und Gartenbauverein Harsberg lädt am Sonntag, den 23. April 2017 zur diesjährigen Blütenwanderung ein. Bei einer gemütlich geführten Wanderung in und um den Ort wollen wir uns an der aus dem Winterschlaf erwachenden Natur erfreuen und die gewonnen Eindrücke abschließend bei Kaffee und Kuchen vertiefen. Beginn:  14:00 Uhr Treffpunkt: am DGH Kaffee und Kuchen ab 15:30 Uhr Einladung Aussteller Rosenschau 2017 Der Obst- und Gartenbauverein Harsberg lädt alle Interessierten, die sich als Aussteller (auch erstmalig) an unserer diesjährigen Rosenschau anlässlich des 135 jährigen Vereinsjubiläums beteiligen möchten im Anschluss an die Blütenwanderung (23.04.2017) zur ersten Vorbesprechung ein. Sie dürfen selbstverständlich auch gerne mitwandern.